A+ A- A=

In Frankreich gibt es eine neue Klassifizierung für touristische Unterkünfte

In Frankreich wurde eine neue Klassifizierung von Beherbergungsbetrieben in Kraft gesetzt. Die Klassifizierung der Einrichtungen wurde überarbeitet, umden neuen Erwartungen der Kundschaft zu entsprechen und berücksichtigt die Anforderungen an neueTechnologien, nachhaltige Entwicklung, Personalschulung und behindertengerechten Zugang.

Die neue Klassifizierung der Beherbergungsbetriebe liegt in dem im Juli 2009 verabschiedeten und seit dem 23. Juli 2012 allein gültigen französischen “Tourismusgesetz” begründet.Somit sind vor dem 27.12.2009 für Hotels und vor dem 01.07.2012 für andere Beherbergungsbetriebe vergebene Sterne hinfällig und dürfen vertrieblich nicht mehr beworben werden.

Die neue Sterne-Klassifizierung der Beherbergungsbetriebe gilt für Hotels, Camping-Plätze, Wohn-Freizeit-Parks, Ferienwohnanlagen, Feriendörfer und möblierte Ferienwohnungen. Es gelten folgende Kriterien:

  • Qualitative Klassifizierungskriterien: Der Erhalt der Klassifizierung hängt zukünftig von der Wahrung eines Anspruchsniveaus in Bezug auf die Qualität der Ausstattungen und der erbrachten Dienstleistungen  ab.
  • Moderne Klassifizierungskriterien: DieKlassifizierungskriterien wurden in einvernehmlicher Absprachemit allen betroffenen Partnern landesweit erstellt (Vertreter der Branchen, der Verbraucher und des Staates). Sie wurden nach dem scoring-Prinzip erstellt und werden zukünftig alle 5 Jahre überprüft.
  • Eine 5 Jahre gültige Klassifizierung: Die Sterne-Klassifizierung erfolgt auf freiwilliger Basis und die Kontrolle der Beherbergungen durch anerkannte Prüfstellen auf Grundlage der per Erlass verabschiedeten Klassifizierungskriterien. Um seine Sterne zu behalten, hat sich jeder Beherbergungsbetrieb fortan alle 5 Jahre einer Bewertung zu unterziehen.
  • Eine einheitliche Klassifizierung von 1* bis 5*  bietet zuverlässige Anhaltspunkte für Touristen und sämtliche Beherbergungsbetriebe sind derzeit eingeteilt in die Klassen von 1* bis 5*. Alle klassifizierten Beherbergungsbetriebe werden nach folgenden drei Hauptschwerpunkten beurteilt: Komfortqualität  der Einrichtungen, Qualität der im Hotel gebotenen Serviceleistungen, Gute Praktiken in den Aspekten Umweltschutz und Empfang körperbehindeter Gäste.
  • Eine Online-Klassifizierung erleichtert die Bearbeitung der Klassifizierungsanträge: Die Betreiber von Beherbergungsbetrieben melden sich online an und befolgen den Klassifizierungsvorgang in dem ihrer Einrichtung gewidmeten Bereich, von der Einsendung der Vorab-Diagnose an die akkreditierte Prüfstelle bis hin zur Onlinemeldung ihrer klassifizierten Einrichtung auf eben dieser Website.

Die Liste der klassifizierten Hotelleriebetriebe kann auf folgender Website eingesehen werden:
www.classement.atout-france.fr

Im Bereich Hotellerie gelten folgende maßgebenden Verpflichtungen, aufgeschlüsselt nach Kategorien:

  • 1 Stern entspricht Hotellerieleistungen im “Economy-Segment”. Die Mindestfläche eines Doppelzimmers hat 9 m² zzgl. Badezimmer zu betragen. Diese können privat oder gemeinschaftlich genutzt sein.

  • 2 und 3 Sterne entsprechen Mittelklassebetrieben. In diesen Hotels spricht das Personal mindestens eine offizielle europäische Sprache zusätzlich zu Französisch. Der Gästeempfang ist mindestens zehn Stunden lang pro Tag gewährleistet. Die Mindestfläche pro Doppelzimmer beträgt 9 m² zzgl. Badezimmer in 2 Sterne-Hotels und 13,5 m² inkl. Badezimmer in 3 Sterne-Hotels. Der Unterschied zu einem 1 Sterne-Hotel wird ebenfalls an der Fläche der gemeinschaftlich genutzten Einrichtungen wie insbesondere des Salons beurteilt, der in einem 3 Sterne-Hotel mindestens 50 m² gegenüber  20 m² in einem 1 Sterne-Hotel beträgt.

  • 4 und 5 Sterne weisen auf Hotelleriebetriebe mit hohem bzw. sehr hohem Qualitätsstandard hin

  • Die Zimmer sind geräumig, mindestens 16 m² inklusive Badezimmer in einem 4 Sterne-Hotel und 24 m² in einem 5 Sterne-Hotel. In Hotels mit über 30 Zimmern ist der Gästeempfang rund um die Uhr gewährleistet. In einem 5 Sterne-Hotel sind zwei Fremdsprachen Voraussetzung, darunter Englisch; dazu kommen Zimmerservice, Begleitung bis zum Zimmer und die Möglichkeit, im Hotel zu Abend zu speisen. Weitere Vorteile charakterisieren 5 Sterne-Einrichtungen wie beispielsweise ein Voiturier-Dienst, eine Conciergerie sowie spezifische Einrichtungen im Zimmer wie Safe und Internetzugang. Die Klimatisierung ist obligatorisch.

 

Hinweis: Die Klassifizierung “Hotel” erfordert keine Mindestanzahl an Zimmern.
(Quellen: Atout France)